Vorgehensweise

Vorgehensweise Mesologiepraktijk 101

In den meisten Fällen erfolgt erst telefonischer Kontakt, wobei ein Termin geplant wird. Eine Überweisung eines Arztes ist nicht erforderlich. Sie erhalten ein Fragenformular, wobei die Fragen sich nicht nur auf Ihre Gesundheitsbeschwerden, sondern auch auf Ihre Gewohnheiten und Krankheiten aus der Vergangenheit richten. Dieses Formular wird zu Hause ausgefüllt und an mich zurückgeschickt, damit das erste Gespräch optimal vorbereitet stattfinden kann.
Die erste Sprechstunde kann übrigens bis zu zwei Stunden dauern.

Verlauf der (ersten) Sprechstunde

  • Zunächst wird das ausgefüllte Formular mit Ihnen besprochen. Zu einigen Punkten kann noch Zusatzinformationen nötig sein. Auf diese Beschwerden gehen wir in diesem Stadium kurz ein.
  • Es erfolgt die Untersuchung, die aus folgenden Schritten besteht:
    • Diagnose nach der Traditionellen Chinesischen Heilkunde mit Puls- und Zungenuntersuchung.
    • Diagnose nach der Ayurveda, unter anderem durch Puls- und Zungenuntersuchung.
    • Messen der Akupunkturpunkte nach der Elektro Physiologischen Diagnostik (EPD) an Händen und Füßen.
    • Untersuchung der Bauchorgane, Haut und Gelenke.
    • Aus dieser Untersuchung ergibt sich eine vorläufige Diagnose.
    • Hierzu werden verschiedene Mittel ausgesucht, die die Beschwerden verringern oder den Körper auf Heilung vorbereiten können.
    • Diese Mittel werden auf den Akupunkturpunkten nach der Elektro Physiologischen Diagnostik (EPD) ausgetestet.

 

Daraus ergibt sich, ob die ausgesuchten Mittel eine positive Wirkung erzielen können.
Das Ergebnis dieser Untersuchung wird ausführlich mit Ihnen besprochen und es wird ein Therapieplan aufgestellt. Selbstverständlich erhalten Sie Informationen und Empfehlungen über die verschriebenen Mittel.

Folgetermin

Es wird fast immer ein Folgetermin nach einem oder zwei Monaten vereinbart, damit die Wirkung der verschriebenen Mittel kontrolliert werden kann.
In den meisten Fällen ist eine Sprechstunde nicht ausreichend. Einige Patienten kommen mehrere Male zurück, meistens mit Zwischenpausen von sechs bis zehn Wochen. Andere Patienten kommen ein Mal im Jahr zur Kontrolle. Es kann auch vorkommen, dass Sie an einen Arzt, Spezialisten oder an einen anderen Therapeuten überwiesen werden.

Maggie Nijman Schicker

 

Confucius
Confucius